Wettkampf

3. Platz für Kevin Gärtner auf der Offenen LM in Rheinland Pfalz

Treffpunkt war am 2. März 2013 auf dem Hof von Familie Pfoh – und das um 5:15Uhr! Von da ging es fast 3 Stunden nach Puderbach in Rheinland Pfalz zu den offenen Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren, Leistungsklasse und Masterklasse. Vertreten war das KD Frankenbach durch unsere drei Starter Ellen, Kevin und Tobias.


Nach dem üblichen Prozedere (Startkarten abholen, wiegen, Halle kennen lernen, häuslich einrichten, den nächstbesten Bäcker finden…) ging es für Kevin und Ellen fast zeitgleich los. Bei Kevin waren lediglich 4 Starter in der Gruppe, sodass jeder gegen jeden kämpfen durfte. Nach einer ersten Niederlage kam Kevin beim zweiten Kampf besser in den Kampf und konnte mit einem Sieg von der Matte gehen. Beim dritten Kampf wollte es aber nicht mehr so richtig klappen und das letzte Quentchen Glück hatte leider auch gefehlt. Nichts desto trotz bedeutete dies eine Podest Platzierung: Platz 3!
Bei Ellen lief es zwei Matten weiter weniger gut: Nach einer ersten Niederlage musste sie sich auch in der Trostrunde mit geschlagen geben. Schade!
Nach den Jugend und Junioren Begegnungen wurde gleich die Siegerehrung abgehalten, danach durfte Tobias ran.
In seiner neuen Klasse -75kg erwischte er als Erstes gleich einen großen Gegner. Der wusste seine enorme Reichweite zu nutzen, was Tobias sichtliche Schwierigkeiten bereitete. Sein Kommentar nach dem Kampf: „Der hat Zehntausend Kilometer lange Arme“. Auch in der Trostrunde wollte es nicht so richtig klappen und es ging weiter mit dem Kumite Team Herren.
Tobias startete zusammen mit Jens Maisenberger (Karlsruhe) und Martin Schoppel für das Team von Schifferstadt. Die erste Begegnung gegen den KSV Wirges konnten die drei klar gewinnen. Die zweite Begegnung gegen das Dojo Vulkan Budo war von vornherein spannend: Nach einem Sieg von Andreas und einer Niederlage von Jens musste Tobias es klar machen. Beim Schlussgong lag er ein Punkt vorne, doch die Kampfrichter hatten einen fragwürdigen Mawashi Geri Chudan gesehen, sodass es um Platz 3 gegen Saarland 1 ging. Nach einem Sieg durch Andreas gab es leider noch mehr fragwürdige und nicht nachvollziehbare Kampfrichterentscheidungen, sodass sich Tobias nochmals knapp mit einem Punkt Rückstand geschlagen geben musste. Der Schlussmann Jens versuchte alles, konnte sich mehrmals trotz großer Abstände zurückkämpfen, verlor aber am Ende leider doch unverdient mit 12:14.
Mit einem 3. Platz von Kevin und vielen Eindrücken konnten wir nach einem langen Tag nach Hause fahren. Wie abgemacht, durfte Kevin als Bestplatzierter entscheiden, welche kulinarische Spezialität als Abendessen auf den Tisch kommt: McDonald’s!