Neuigkeiten

Neuigkeiten

News vom Kegeln

Bezirkspokal Mittlerer Neckar
Die 1. Männermannschaft hat mit dem Sieg im Halbfinale des Bezirkspokals gegen die TG Böckingen mit 3039:3063 Kegel und 1:7 Punkten das am 09.12.2017 stattfindende Finale erreicht und spielt auf den Bahnen des SKC Brackenheim um Platz 1. Erfolgreich waren: Tobias Stüben (503:498 Kegel, 3:1 SP), Mario Holtz (498:499 Kegel, 3:1 SP), Steffen Hermann (522.503 Kegel, 3.1 SP), Jürgen Fees (509:460 Kegel, 4:0 SP), Andreas Vogt (514:572 Kegel, 1:3 SP) und Maurice Correll (517:507 Kegel, 3:1 SP).

 

Auswärtssieg für die Männer I
Bei der gastgebenden SG SKC Aalen gab es den erhofften weiteren Sieg für die Männermannschaft mit 3201:3222 Kegel und 3:5 Punkten. Steffen Hermann (572:531 Kegel, 3:1 SP) sorgte mit seiner sehr guten Leistung gleich zu Beginn für den Punktgewinn und guten Einstieg in den Wettkampf. Sein Mitspieler Jürgen Fees (533:529 Kegel, 2:2 SP) erkämpfte sich auf den letzten zwei Bahnen die Satzpunkte und damit auch den zweiten Mannschaftspunkt. Arnold Schenker (500:546 Kegel, 1:3 SP) musste sich geschlagen geben. Dafür konnte Tobias Stüben (544:510 Kegel, 3:1 SP) mit seinem Punktgewinn den Verlust wieder ausgleichen. Andreas Vogt (550:551 Kegel, 2:2 SP) verlor knapp den Mannschaftspunkt. Auch Maurice Correll (523:534 Kegel, 2:2 SP) musste seinen Punkt den Gastgebern überlassen. Die Mannschaft steht nach diesem Spieltag auf dem 4. Tabellenplatz in der Oberliga Württemberg.

 

Männer II
Es soll und will einfach nicht mit einem Sieg klappen. Wiederum gab es eine deutliche Niederlage beim gastgebenden VfL Stuttgart-Kaltental III mit 3090:2896 Kegel und 7:1 Punkten. Im Einsatz waren Dirk Schneider (462:509 Kegel, 1:3 SP), Holger Stüben (456:519 Kegel, 0:4 SP), Uwe Mohr (469:520 Kegel, 1:3 SP), Bodo Diem (494:520 Kegel, 2:2 SP), Stefan Springer (511:496 Kegel, 2:2 SP) und Christian Lang (504:526 Kegel, 2:2 SP).

 

Frauen schenken in der Oberliga Nordwürttemberg zwei Punkte an die Gastgeber
Durch eine nicht begründete und daher schwer nachvollziehbare Auswechslung verlor die Mannschaft beim gastgebenden VfL Sindelfingen mit 3180:3151 Kegel und 5:3 Punkten zwei wichtige Punkte in der Oberliga Nordwürttemberg. Ursula Vorholzer (565:510 Kegel, 4:0 SP) kam von Beginn an glänzend mit den unbekannten Plattenbahnen zurecht und überließ ihrer Gegenspielerin keine Chance zum Punktgewinn. Sonja Vogt (518:531 Kegel, 3:1 SP) tat sich von Beginn an mit den Bahnen schwer, kämpfte um jeden Kegel, aber konnte den Punktverlust an die Gastgeber nicht verhindern. Petra Mohr/Barbara Vogel (422:524 Kegel, 0:4 SP) verloren Punkte und Kegel an die Spielerin der Heimmannschaft . Stephanie Forster (559:565 Kegel, 2:2 SP) musste sich am Ende der stark aufspielenden Gegenspielerin beugen. Im Schlusspaar gelang es Gabriele Auerbach (540:524 Kegel, 2:2 SP) noch einen Mannschaftspunkt zu gewinnen. Mit einer überzeugenden Leistung gelang dies wiederum auch Kerstin Vogt (547:526 Kegel, 1:3 SP).

 

Vorschau:
18.11.2017, 13.00 Uhr, Männer I - TV Unterlenningen
18.11.2017, 16.30 Uhr, Männer II - SG Feuerbach/Nord 2
19.11.2017, 13.30 Uhr, Fraen - SV Göggingen e.V.