Neuigkeiten

Neuigkeiten

Heimsiege für alle drei Kegelteams

Männer I
Mit einer überzeugenden Leistung gewann die Mannschaft ihr Heimspiel gegen die TG Böckingen deutlich mit 3216:3079 Kegel und 6:2 Punkten. Jürgen Fees (506:512 Kegel, 2:2 SP) gewann die ersten beiden Satzpunkte, verlor dann aufgrund des schlechteren Gesamtergebnisses seinen Punkt an die Gäste. Sein Mitspieler Steffen Hermann (544:498 Kegel, 3:1 SP) kam ungefährdet zu seinem Punktgewinn. In der Mittelpaarung musste sich Mario Holtz (515:522 Kegel, 2:2 SP) trotz einer Aufholjagd in den letzten beiden Sätzen am Ende geschlagen geben. Arnold Schenker (547:494 Kegel, 4:0 SP) überließ seinem Gegenspieler keine Chance zum Punkten. Verlass war wiederum auf das Schlusspaar, in dem Andreas Vogt (559:512 Kegel, 3:1 SP) ungefährdet seinen Mannschaftspunkt gewann, sein Mitspieler Maurice Correll (545:541 Kegel, 2:2 SP) traf bei den letzten beiden Bahnen auf erhebliche Gegenwehr und es kostete ihn schon eine Kraftanstrengung, den Mannschaftspunkt zu sichern.

 

Männer II
Hier gibt es wieder gute Nachrichten zu verkünden. Mit ihrem Heimsieg gegen die SKV Reutlingen mit 2966:2935 Kegel und 5:3 Punkten setzt sie ihre Siegesserie fort. Dirk Schneider (496:526 Kegel, 2:2 SP) musste seinen Punkt zwar an die Gäste abgeben, doch Andreas Vogt (511:487 Kegel, 3:1 SP) glich mit seinem Punktgewinn den Verlust sofort wieder aus. Holger Stüben (502:504 Kegel, 2:2 SP) verlor äußerst unglücklich seinen Punkt. Dafür gewann Uwe Mohr (468:415 Kegel, 4:0 SP) ungefährdet den Mannschaftspunkt wiederum zum Ausgleich. Stefan Springer (495:471 Kegel, 3:1 SP) sicherte sich den weiteren Mannschaftspunkt. Trotz des Punktverlustes von Christan Lang (494:532 Kegel, 1:3 SP) war der Sieg der Mannschaft nicht mehr zu nehmen.

 

Frauen bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen
Einen ungefährdeten Heimsieg erzielte die Frauenmannschaft gegen den angereisten ESV Crailsheim mit 3125:2893 Kegel und 7:1 Punkten. Ursula Vorholzer (519:404 Kegel, 4:0 SP) überließ Ihrer Gegenspielerin keine Chance zum Punktgewinn. Sonja Vogt (539:525 Kegel, 3:1 SP) traf schon auf mehr Gegenwehr bei ihrem Punktgewinn. Petra Mohr (513:520 Kegel, 2:2 SP) musste ihren Punkt trotz starker Aufholjagd an die Gäste abgeben. Stephanie Forster (500:447 Kegel, 4:0 SP) hatte dafür leichtes Spiel bei ihrem Punktgewinn. Gabriele Auerbach (518:477 Kegel, 4:0 SP) gewann sicher ihren Mannschaftspunkt. Dies gelang ebenso Kerstin Vogt (536:520 Kegel, 3:1 SP) mit ihrem Punktgewinn.

 

Vorschau:
03.02.2018, 15.00 Uhr, KVS Waldrems - Männer I
03.02.2018, 12.30 Uhr, TSV Denkendorf 3 - Männer II
03.02.2018, 16.00 Uhr, SG TV Niederstetten - Frauen