Neuigkeiten

Neuigkeiten

Handball-Berichte vom letzten Wochenende

Handball - Männer 1 - SV Obrigheim gegen SV Heilbronn 28:23 (12:9)

SV Heilbronn verliert beim Aufsteiger

 

Mit einem ersatzgeschwächten Kader fuhr die 1.Herrenmannschaft der SV Heilbronn zum Auswärts-spiel nach Obrigheim. Trotzdem wollte die Mannschaft durch Einsatz und Kampfgeist sich dem Gegner stellen. Der Aufsteiger aus Obrigheim war kein leichter Gegner, schließlich hatte dieser bis zu diesem Zeitpunkt kein Heimspiel verloren. Deshalb waren die Gäste aus Heilbronn gewarnt.
Von Beginn an diktierten die Gastgeber das Spiel. Mit schnellen Toren ging die Mannschaft aus Obrigheim mit 2:0 Toren in Führung. Über 3:1 und 6:2 versuchten die Gäste mitzuhalten, was ihnen durch starke Mithilfe des Torhüters über lange Phasen der ersten Halbzeit auch gelang. Trotzdem bauten zunächst die Obrigheimer ihre Führung bis zur 25.Minute auf 12:5 aus. Durch Zeitstrafen auf beiden Seiten ergaben sich Lücken für den Heilbronner Angriff, was durch Serkan Vurmaz und Maximilian Wiesinger mit vier Toren in Folge genutzt wurde. So ging es beim Stand von 12:9 für den Gastgeber in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste ihre Aufholjagd nicht fortführen. Die Obrigheimer Mann-schaft fand wieder zu ihrem Spiel der Anfangsphase zurück und baute die Führung weiter aus. Die Heilbronner hatten weiterhin Lücken in der gegnerischen Abwehr, scheiterten dann aber an dem Schlussmann. Auch durch die Auszeit und die Umstellung der Abwehr änderte sich der Spielverlauf nicht. So stand es in der 50.Minute 25:15 für die Gastgeber. Mit einer zehn Tore Führung wechselten die Obrigheimer bunt durch und erst dadurch konnten die Gäste erneut aufholen. Am Ende musste sich die 1.Herrenmannschaft aus Heilbronn mit 28:23 den Hausherren geschlagen geben.
Einen großen Dank an die Spieler der 2.Herrenmannschaft und Matthias Künzel, die den Kader der Heilbronner gut ergänzt hatten und bis zum Schluss alles gegeben haben. Die vielen mitgereisten Fans haben wie immer eine tolle Stimmung gemacht und die Mannschaft zu jeder Minute angefeuert. Vielen Dank auch dafür.
(Günter Langlitz)

 

Für den SV Heilbronn spielten: 

Patrick Schropp (Tor), Florian Finger (Tor), Phillip Brodmann (2/1), Maximilian Wiesinger (4), Michael Schöllmann (1), Dominik Haberkern, Valentin Russ (1), Marc Zidorn (1), Jonas Pfauser (6/3), Tom Hönig, Matthias Künzel, Leo Wacker (2), Serkan Vurmaz (4).


------------------


Handball - Männer 2 - SV Germania Obrigheim 2 gegen SV Heilbronn am Leinbach 33:26 (20:14)

Aufholjagd der Männer 2 wurde nicht belohnt

 

Am vergangenen Sonntag reisten die Herren 2 zum Auswärtsspiel nach Obrigheim. Verzichten musste das Team auf Tobias Risse, David Berger, Benjamin Riehn und Sebastian Aatz. Ein großes Comeback feierte dafür Matthias Künzel, welcher den Mittelblock verstärkte. Tobias Kubon war durch einen Grippalen Infekt nur bedingt einsatzfähig. Somit stand wie auch beim Spiel in Tauberbischofsheim nur ein geringer Rückraum zur Verfügung.
Die Hausherren aus Obrigheim versuchten über ein hohes Tempospiel die Partie an sich zu reißen. Bis zum 7:4 gelang dieses auch. Coach Bernauer nutzte ein Timeout um sein Team neu zu sortieren. Kurzfristig konnte man sich auf 9:6 anpirschen. Zu hektische und unkontrollierte Abschlüsse luden die Hausherren immer wieder zum Konterspiel ein. Zur Halbzeit war die Bernauer-Truppe 6 Tore im Rück-stand.
Wie verwandelt kam die SV Reserve aus der Kabine zurück. Mit Teamgeist, Körperspannung und Leidenschaft legte man auf allen Positionen los wie die Feuerwehr. Innerhalb wenigen Minuten schien es so als ob man die Obrigheimer durch das Tempospiel geknackt hatte. Über ein 20:17 und ein 23:20 wurde die Partie für die zahlreichen Zuschauer richtig interessant. Durch den ein oder anderen Fehlwurf sowie Fehlverhalten in der Abwehr, welche mit einer Doppelstrafe abzusetzen war, lies man den Gastgeber letztendlich zu einem zu hohen Endergebnis von 33:26 davonziehen.
Schade, dass die grandiose Aufholjagd in der zweiten Halbzeit nicht belohnt wurde. Denn hier bewies das Team Zusammenhalt und Ehrgeiz, sowie dass man Lust auf mehr hat.
Bereits am kommenden Samstag den 27.10.2018 geht es für Reserve des SV am Leinbach weiter. In der Stauferhalle in Bad Wimpfen wird man beim aktuellen Tabellenführer HSG Wim/Biber 2 zu Gast sein. Anpfiff der Partie ist um 17:00. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
(Benjamin Bernauer)

 

Für den SV Heilbronn spielten:
Florian Finger (Tor), Michael Sommerfeld (4), Dominik Fundus (6), Tobias Kubon (1), Michael Schöll-mann, Marc Zidorn (6), Raham Naderi (1), Matthias Künzel (1), Omar SHBB (2), Andreas Häfner (1), Wojciech Zagwojski (3), Robin Berger (1).


-------------


Handball - Frauen 1 - TV Mosbach gegen SV Heilbronn am Leinbach 20:24 (8:13)

Frauen 1 erkämpfen in Mosbach zwei Punkte

 

Pünktlich zur Primetime mussten die SV-Frauen am vergangenen Samstagabend nach einer langen Autofahrt in einer gut gefüllten und lauten Mosbacher Halle antreten. Das Ziel war klar, das schlechte Spiel in Oedheim vergessen zu lassen und das verlorene Selbstvertrauen zu-rück zu gewinnen. Dennoch ging man mit einer Spur Respekt in die Begegnung, hatten die Mosbacherinnen ja ein paar Tage zuvor den Landesligist Nordheim aus dem Bezirkspokal geschmissen. Dies spiegelte sich in den Anfangsminuten auch wider, in denen man sehr ner-vös agierte, mit 3:0 hinten lag und erst nach 7 Minuten den ersten Treffer landen konnte. Bis zum 6:6 lief man Mosbach hinterher, ehe man ab der 17.Minute die Zügel in die Hand nahm und sich über 6:11 bis zum Halbzeitstand von 8:13 absetzte.

Das erste Tor der zweiten Halbzeit konnten zwar die Gastgeberinnen für sich markieren, doch die SV´lerinnen knüpften an die erste Halbzeit an und bauten ihren Vorsprung über 14:20 auf 17:23 weiter aus. In den letzten Spielminuten konnte der TV noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, sodass das Spiel mit 20:24 endete.

Ein großer Dank geht an die Fans, die diese lange Reise auf sich nahmen und trotz des Mosbacher Hexenkessels ihre Mannschaft lautstark unterstützten.

Am kommenden Sonntag, den 28.10.18 empfangen die Frauen 1 die SG Schozach/Bottwartal 2. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr in der Leintalhalle in Frankenbach. Über zahl-reiche Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

Für den SV spielten:
Ricarda Gehlhaar (TW), Enny Bayer (TW), Lisa Riek, Nadine Lippman (8/4), Carolin Bozic (3), Christina Kissel, Nadine Maier (3/1), Gina Bilienis (3), Lena Feeser, Victoria Lardani, Tina Schmitt (3) und Jannika Giese (4/2).


--------------------

 

Handball - männliche B-Jugend - TV Mosbach gegen SV Heilbronn am Leinbach 21:25 (9:11)

Männliche B-Jugend mit toller Leistung beim Auswärtssieg in Mosbach


Einen hochverdienten Sieg feierten die Heilbronner Jungs am frühen Sonntagmorgen in der Mosbacher Jahn-halle nach einer guten Mannschaftsleistung. Der Schlüssel zum Erfolg war über das ganze Spiel hinweg eine hervorragende Abwehrleistung auf allen Positionen und ein gutes Aushelfen in der offensiven 3:2:1 – Abwehr.

Anders als in den bisherigen Spielen der Saison zeigte man sich von Beginn an hellwach und hoch motiviert. Dies spiegelte sich vor allem in der Abwehrarbeit wieder, denn dort zeigten sich die Jungs sehr beweglich und ag-gressiv, wodurch man den Gegner häufig in schlechte Wurfpositionen brachte oder den Ball erobern konnte. Auch im Angriff spielten die SV´ler durchaus mit Konzept, einzig die wiederum schlechte Chancenverwertung verhinderte eine deutlichere Führung zur Halbzeit. Insbesondere komplett freie Konter wurden zu häufig schlampig abgeschlossen. Nichtsdestotrotz konnten die Jungs nach der ersten Halbzeit beim Spielstand von 9:11 sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung sein.

Auch mehrere Wechsel erzeugten keinen Bruch im Spiel der SV´ler, sodass man sich in der zweiten Hälfte, ge-stützt auf eine bärenstarke Abwehrleistung, weiter vom Gegner absetzen konnte. Im Angriff agierte man jetzt variabler und erzeugte gerade auf den Rückraumpositionen viel mehr Druck in Richtung Tor, sodass man bis zum 15:24 - Zwischenstand in der 42. Minute das Spiel vorentscheidend in die positive Richtung lenken konnte. In den letzten 5 Minuten waren wohl schon einige Spieler zu früh im Feiermodus, sodass die Gastgeber noch erfolgreich Ergebniskosmetik betrieben.

Nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison kann die männliche B-Jugend nun endlich mal ein Wochenende durchschnaufen und im Training an weiteren Feinheiten arbeiten, bevor es dann am 03.11. zum Auswärtsspiel nach Tauberbischofsheim gegen die JSG Tauberfranken geht. Mit einer ähnlich engagierten Abwehrleistung und einer Verbesserung im Torabschluss sind die SV´ler aber auch hier sicherlich nicht chancenlos.

(Jonas Pfauser)

 

Für den SV Heilbronn spielten:

Felix Brodmann (Tor), Noah Zisch (Tor), Lars Haiber (1), Niklas Wacker (1), Tim Thulke (9), Len Bauer (4), Jannick Ohr (4), Niklas Binder (3), Luke Issig (1), Hannes Löw (2).


-------------------


Handball - männliche D-Jugend - TSV Weinsberg gegen SV Heilbronn am Leinbach 21:18 (10:10)

Männliche D-Jugend mit knapper Niederlage bei ungeschlagenen Weinsbergern

 

Mit gehörigem Respekt fuhr man am vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel nach Weinsberg. Man wusste genau, sollte man nicht konzentriert zur Sache gehen würde es eine deutliche Niederlage geben. Um das zu verhindern wollte man an die tolle Leistung gegen die JSG Neckar/Kocher anknüpfen und es den Weinsberger Jungs so schwer wie möglich machen.

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit konnte der Gegner jeweils mit 1:0 und 2:1 in Führung gehen. Danach kam man immer besser ins Spiel, daraus resultierend konnten wir uns bis zur 12.Spielminute, auch dank eines starken Torwarts, eine 8:6 Tore Führung herausspielen. Diese zwei Tore Differenz konnte man bis zur 18.Spielminute verteidigen. Danach unter-liefen uns leider einige Flüchtigkeitsfehler, die von den Weinsbergern zum 10:10 Halbzeit-stand genutzt wurden.

Leider waren wir gedanklich drei Minuten zu lang in der Kabine, was direkt nach der Pause zu einer 14:11 Führung der Heimmannschaft führte. Wieder im Spiel angekommen, war man wieder auf Augenhöhe mit dem Gegner. Mit einem Kraftakt und wiederum mit starkem Rückhalt im Tor konnte man bis zur 27.Spielminute auf 14:13 verkürzen. Nun wollte man mehr als nur ein gutes Ergebnis erzielen. Die Chancen dazu hatte man im Minutentakt. Teil-weise frei vor dem Tor konnte man den Ball nicht im Weinsberger Gehäuse unterbringen, wodurch man immer wieder in einen Konter des Gegners lief. Da diese von der Heimmann-schaft genutzt wurden, stand es 4 Minuten vor Spielende 20:16 für den Gastgeber. Man gab auch in dieser Phase des Spiels nicht auf und konnte noch zum 21:18 Endstand verkürzen.

Trotz der schmerzlichen Niederlage kann man stolz sein. In der ersten Spielhälfte war man die bessere Mannschaft. In der zweiten Spielhälfte fehlte ein wenig das Glück, um die starken und cleveren Weinsberger zu schlagen. Aber der Aufwärtstrend unserer Jungs ist deutlich zu sehen.

(Markus Mirovsky)

 

Für den SV spielten:

Eric Hollmann (TW), Ryan Lang, Jonathan Von Zwehl (6), Elyesa Cayli (1), Martin Heller, Konstantin Hartung (6/1), Nils Kuder, Oliver Fay, Max Kupfer (5), Lenny Schuh.