Neuigkeiten

Neuigkeiten

Handball: Männer 1 und 2 unterliegen in Bad Wimpfen

HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach gegen SV Heilbronn 36:22 (18:13)

 

Am vergangenen Samstag mussten die Herren 1 des SV Heilbronn am Leinbach zum Titelkandidat nach Bad Wimpfen. Die Heilbronner, weiterhin personell angeschlagen, waren in diesem Spiel klar der Außenseiter. Aber die Jungs vom Leinbach wollten sich nicht schon im Vorfeld geschlagen geben und gingen hoch konzentriert in die Partie.

 

Beide Mannschaften gingen mit hohem Tempo ins Spiel, wobei die Heilbronner den besseren Start erspielten. Zwar konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen, danach aber gaben die Gäste den Ton an. Tor um Tor bauten sie ihre Führung aus und zwangen den Heimtrainer bereits in der 8.Minute beim Spielstand 4:7 zur Auszeit. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und holten ein Tor nach dem anderen auf. In der 22.Minute wechselte die Führung und auch der Gästetrainer nahm seine erste Auszeit beim Spielstand von 12:11. Diese brachte aber keine Änderung im Spiel. So setzte sich die HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach bis zur Halbzeitpause mit 17:13 ab.

 

In der 2.Halbzeit spielten die Hausherren aus Bad Wimpfen, auch bedingt durch die Fehler der Heilbronner, ihre Stärken weiter aus. Auch beide Auszeiten seitens der Gäste brachten weiter keine Änderung im Spielverlauf. Über 20:14, 28:15, 30:17, 32:20 bis zum Endstand 36:22 dominierten die Gastgeber die zweite Halbzeit.

 

Trotz der hohen Niederlage kann die Mannschaft der SV Heilbronn stolz auf ihre Leistung sein. Denn viele der Spieler zeigten in dieser Begegnung die beste Leitung bis zu diesem Zeitpunkt der Saison. Am Ende war das hohe Spieltempo der Gegner und die minimale Wechselmöglichkeit der Grund dieser Niederlage.

 

Ein Dank an die mitgereisten Fans, die wie immer eine tolle Stimmung gemacht haben und die Mann-schaft bis zur letzten Minute unterstützt haben.

 

(Günter Langlitz)

 

Für den SV Heilbronn spielten:
Patrick Schropp (Tor), Ralf Hausmann (Tor), Phillip Brodmann (2), Albert Langlitz (2), Dominik Fundus (2), Maximilian Wiesinger, Michael Schöllmann (1), Valentin Russ, Marc Zidorn (2), Jonas Pfauser (8/3), Tom Hönig (2), Tobias Risse, Leo Wacker (3), Serkan Vurmaz.

 

---------------------

 

HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach 2 gegen SV Heilbronn am Leinbach 2 29:25 (15:12)


Vergangenen Samstag ging es für die Herren 2 des SV Heilbronn zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach 2. Nachdem man bereits die Woche zuvor beim SV Obrigheim 2 gepatzt hatte, war klar, dass eine deutliche Leistungssteigerung ersichtlich sein muss, wenn man weiter im oberen Tabellenviertel mitmischen möchte. Dem Coach stand der komplette Kader zur Verfügung und somit ging man mit einem guten Gewissen in die Partie.


Pünktlich um 17 Uhr wurde das Spiel vom Unparteiischen angepfiffen. Die Gäste vom Leinbach hatten den besseren Start. Auch wenn die Abwehrreihe nicht immer gut aussah, konnte man sich rasch mit 3:5 und 6:8 absetzen. Durch überhastete Abschlüsse im Angriff und die bereits erwähnte Abwehrschwäche lud man die Hausherren ein im Geschehen mitzuwirken. Beim 15:12 wechselte man die Seiten.


Der Heilbronner Coach fand in der Halbzeit entsprechende Worte und rüttelte sein Team wach. Binnen 5 Minuten holte man sich das Spiel zurück und zwang den Gästetrainer beim 16:18 in der 36.Spielminute zum Time-Out. Kurz darauf wurde die Heilbronner Reserve mit 2 Minuten und anschließend einer roten Karte bitter bestraft. Die Hausherren konnten somit auf 20:18 überholen. Letztendlich stand nur noch eine Ergebniskosmetik im Raum und man musste sich mit einem 29:25 knapp geschlagen geben.


Das Team um Coach Bernauer bewies Moral und zeigte, dass man gewiss guten Handball spielen und im oberen Tabellenviertel mitmischen kann, gab das Spiel aber selbst zu früh aus der Hand.


Nach einer kleinen Pause geht es für die Heilbronner Reserve am Samstag den 10.11.2018 weiter. In der Sport- und Spielhalle in Buchen wird man beim direkten Konkurrenten TSV Buchen 2 zu Gast sein. Anpfiff der Partie ist um 16:00. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!


(Benjamin Bernauer)


Für den SV Heilbronn spielten:
Florian Finger (Tor), Michael Sommerfeld (1), Dominik Fundus (5), Tobias Kubon (2), David Berger (2), Marc Zidorn (2), Raham Naderi, Tobias Risse (8), Omar SHBB, Andreas Häfner, Wojciech Zagwojski, Sebastian Aatz, Robin Berger (1), Benjamin Riehn (4).