Neuigkeiten

Neuigkeiten

Jubiläum der Tennisabteilung: 50 Jahre Spiel, Satz und Sieg am Leinbach

Die Tennisabteilung vom SV Heilbronn am Leinbach feiert ihren 50. Geburtstag. Sie hatte ihre Anfänge eigentlich schon 1968 – im Jahr 2014 folgte eine Fusion mit dem VfL Neckargartach.

 

20 Jahre vor den Wimbledon-Siegen von Boris Becker und Steffi Graf gab es in Deutschland einen Tennisboom. Überall gründeten sich Vereine, die natürlich Clubs hießen, um sich von den Volkssportarten Fußball, Handball oder Turnen abzuheben. In Frankenbach machte 1968 der Tennisclub Frankenbach unter Paul Hochschorner den Anfang, dessen erste Plätze waren direkt am Leinbach. Der Tennisclub wuchs schnell auf über 200 Mitglieder. Auf Paul Hochschorner folgte im Jahr 1988 Eberhard Haberkern.

 

Die Folgejahre waren typisch für die Tennisvereine der Region: weitere Plätze, Flutlicht, automatische Bewässerung, immer neue Mannschaften, immer mehr Mitglieder - eine echte Erfolgsgeschichte. Auf dieser Basis traf der TC Frankenbach im Herbst 1973 eine mutige Entscheidung und machte den Weg für ein neues Clubhaus frei. Als der Finanzplan erstellt war, stellte sich heraus, dass das Geld knapp war und der Bau nur realisierbar, wenn die Mitglieder mit anpackten. Somit wurde entschieden, dass jedes männliche Mitglied während der Zeit des Baus 40 Arbeitsstunden zu erbringen hatte. Auch eine Umlage wurde fällig. Nach langer Diskussion und Fachsimpelei wurde bei einer Mitgliederversammlung festgelegt, dass insgesamt fünf Tennisplätze, darunter zwei Sand- und drei Kunststoffplätze gebaut werden sollten. Im Frühjahr 1974 begann der Bau und die ersten Arbeitseinsätze erfolgten. Im August 1974 waren die Plätze dann spielbereit. Neben den neuen Tennisplätzen baute man auch direkt ein Tennisheim mit Umkleideräumen und Toiletten sowie einer Gaststätte. Nachdem das veraltete und zu kleine Sportheim des Hauptvereins nicht mehr tragbar war, wurde diese zum Vereinslokal der Spvgg Frankenbach auserkoren. Im Frühjahr 1977 war die komplette Tennisanlage in Frankenbach fertiggestellt. „Das haben wir der unglaublichen Arbeit von Helmut Bake, Hans Friedle, Erich Haberkern, Heinz Knobloch, Herbert Proksch und Günter Walz zu verdanken“, sagt der heutige Abteilungsleiter Dr. Falk Steuer, seit 2006 an der Spitze der Tennisabteilung.

 

Zum 50. Geburtstag hat der Weiße Sport nicht nur in Frankenbach seine goldenen Zeiten hinter sich. Erwachsene entdeckten Golf als edle Tennis-Alternative. Kinder und Jugendliche sind bis in den späten Nachmittag in der Schule und haben ebenfalls jede Menge anderer Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

 

Die Tennisabteilung des SV Heilbronn sieht sich für diese und weitere Herausforderungen gerüstet, ist sich Dr. Falk Steuer sicher. Im Jubiläumsjahr hat der Club etwa 220 Mitglieder, darunter über 80 Kinder und Jugendliche. Das sei eine „überschaubare Größe“, die auch außerhalb des Sportbetriebs ein reges Vereinsleben ermögliche: bspw. diverse Freizeiten, Nikolaus-Turniere. Das Clubhaus mit seiner Terrasse bildet sozusagen den Rahmen der fünf Tennisplätze am Leinbach. Auswärtige Gäste bestätigen dem Tennisclub immer wieder, dass er eine der schönsten Anlagen in der Gegend hat. Zusätzlich können die Mitglieder in Neckargartach auf vier weiteren Plätzen spielen oder das dortige Tennisheim nutzen.

 

„Finanziell stehen wir sehr gut da und können alle notwendigen Investitionen in unsere Anlagen vornehmen“, fasst Dr. Falk Steuer die wirtschaftlichen Aspekte zusammen. Sportlich kann sich die Tennisabteilung auf 11 Mannschaften stützen, die unter anderem in der Bezirk- und Oberliga spielen. Eine qualifizierte Tennisschule gibt Mannschafts- und Privattraining. Jugendliche erhalten vom Verein einen Zuschuss zu den Trainingskosten.

 

Am Samstag, 10.11.2018 fand die Jubiläumsfeier im Vereinsheim im Ried statt. Darunter auch Ehrengäste wie die Heilbronner Bürgermeisterin Agnes Christner und der 1. Vorsitzende vom SV Heilbronn am Leinbach, Lars Epple.

 

Der Erlös der Jubiläumsfeier wird der Heilbronner Stimme im Rahmen der Aktion „Menschen in Not“ zur Verfügung gestellt.

 

 

Sie führen den Tennisabteilung des SV Heilbronn am Leinbach im Jubiläumsjahr: Jacek Rittershofen (Jugendleiter). Linda Haberkern (Jugend), Oliver Setzer (stellv. Abteilungsleiter), Lisa Haberkern (Jugend), Marc Frank (Sprtwart), Franziska a Tellinghusen (Jugend), Thomas Haberkern (Techn. Leiter), Agata Rittershofen (Schriftführerin), Dr. Falk Steuer (Abteilungsleiter, Finanzen), von links.