Neuigkeiten

Neuigkeiten

Fußball: Aufbruchstimmung beim SV Heilbronn am Leinbach

Nach einer Vorrunde zum Vergessen kann die Fußball-Abteilung des SV Heilbronn am Leinbach wieder optimistisch in die Zukunft blicken. Bei der Abteilungsversammlung Anfang Februar wurde nicht nur eine neue Abteilungsleitung, sondern gleich ein ganzes Team gewählt, das sich künftig um die Geschicke des aktuellen Bezirksliga-Tabellenletzten kümmern wird.

 

Neuer Abteilungsleiter ist mit Leonardo Salvatore ein langjähriges Vereinsmitglied. Seine Vertreter sind die neuen stellvertretenden Abteilungsleiter Ivan D'Ostuni, Michael Grond und Ramona Dierolf. Die Jugendleitung übernimmt der bisherige Jugendtrainer Agron Xhaferi, der gleichzeitig auch Cheftrainer der ersten Mannschaft wird. Stellvertretender Jugendleiter ist Victor Vogel, als neuer Co-Trainer kommt Haci Aslan vom SC Abstatt. Die zweite Mannschaft wird ab sofort von Ivo Matijevic trainiert. Neben der alten und neuen Kassiererin Ilona Noller, dem neuen Technischen Koordinator Timo Dürrwang und dem neuen Schriftführer Tim Kloppotek wurde um die Abteilungsleitung herum zudem ein mehrköpfiger Festausschuss installiert.

 

Lars Epple, Vorstand des Hauptvereins SV Heilbronn am Leinbach, ist froh darüber, dass sich viele Personen bereit erklärt haben, ab sofort in der Fußball-Abteilung mit anzupacken: "Wir haben jetzt ein großes, motiviertes Team, das die anstehende Arbeit auf vielen Schultern verteilen und den Verein nach außen viel besser präsentieren kann als dies zuletzt der Fall war."

 

Trotz der prekären sportlichen Lage scheint schon wenige Tage nach der Versammlung ein Ruck durch die Abteilung zu gehen. Mit Dieter Kümmelberger kehrt der langjährige Betreuer zurück, während mit Zafer Celik (zuletzt FC Union Heilbronn) und Alessio Testa (vom FC Kirchhausen) bereits zwei Neuzugänge ihre Zusage gegeben haben. Auch aus der AH-Mannschaft wurden bereits Signale gesendet, dass der eine oder andere ehemalige Spieler in der ersten Mannschaft aushelfen möchte.

 

"Dass wir in der Bezirksliga bleiben werden, ist aufgrund des hohen Rückstands in der Tabelle eher unwahrscheinlich. Aber mit diesen neuen Gesichtern in der Abteilung können wir einen guten Neuanfang schaffen und wieder an bessere Zeiten anknüpfen - notfalls auch in der Kreisliga A". so Lars Epple.