Neuigkeiten

Neuigkeiten

Boxen: Tschetschenischer Hammer boxt über 8 Runden

Mit Ilias Miteav steigt am 11. Mai ein Boxer in den Ring, der laut Kultur im Ring-Veranstalter Alexander Seel das Zeug zum Weltmeister hat. Der 25-jährige Tschetschene lebt seit eineinhalb Jahren in Möckmühl (Kreis Heilbronn) und arbeitet parallel zu seiner Boxkarriere als Heizungsmonteur. Seine bisherigen sechs Profikämpfe hat er alle gewonnen, gleich fünf davon per K.o.

 

 

Obwohl er erst mit 12 Jahren durch seinen Onkel zum Boxen kam, feierte er bereits als Amateur in seiner Heimat zahlreiche Erfolge - darunter die tschetschenische Meisterschaft, sowie mehrere Siege bei internationalen Turnieren. "Seit ich zum ersten Mal einen Profiboxkampf im Fernsehen gesehen hatte, wusste ich, dass ich Profi werden möchte, weil mein Boxstil besser zum Profi- als zum Amateurboxen passt", verrät Ilias Mitaev. Alexander Seel ergänzt: "Ilias ist ein K.o.-Boxer. Er kann einen Kampf mit einem einzigen Schlag entscheiden und ist deshalb bei den Profis besser aufgehoben als im Olympischen Boxen."

 

Bei Kultur im Ring wird der Superweltergewichtler am 11. Mai über acht Runden boxen, wobei er sich sicher ist, einen weiteren vorzeitigen Sieg landen zu können.

 

Zusammen mit Lokalmatador Hakan Tosun und dem Bietigheimer Leonardo Di Stefano Ruiz bildet Ilias Mitaev das Headliner-Trio bei Kultur im Ring 2024.

 

Tickets für KULTUR IM RING sind hier erhältlich.

 

Foto: Ilias Mitaev

 

 

 

Facebook Likebox Slider